image description
Foto:

Philipp Zirzow

Bezirksjugendausschuss Cottbus

Gemeinsam mehr erreichen

IG BCE Jugend spendet 630€ an Cottbusser Bürgerstiftung

Die Jugendlichen aus unserem Bezirksjugendausschuss haben dem Vorstand der „Cottbusser Bürgerstiftung und Region“ 630 Euro überreicht, die sie am 15.02.2014 bei Cottbus bekennt Farbe gesammelt hatten.  weiter

IG BCE Bezirk Cottbus bekennt Farbe

Foto: 

P.Zirzow

Am Samstag, dem 15.02.2014 bekannte Cottbus Farbe. Für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit zeigten rund 2500 Bürger, dass es kein Platz für nationalistische Gedanken in der Region gibt.  weiter

Tarifaktion Ausbildungsstätte BASF Schwarzheide GmbH

Da die Arbeitgeber in der 1. Bundesverhandlung die Forderungen der IG BCE als übertrieben beschrieben haben, mobilisierte die JAV der BASF Schwarzheide ihre Azubis um den Forderungen noch einmal Nachdruck zu verleihen.  weiter

JAV Halbzeittreffen 2013

Am 27.10. wurde das traditionelle JAV-Halbzeittreffen des Bezirks Cottbus zum Schauplatz eines Krimis aus dem alltäglichen Leben - Mobbing eines Azubis. Anhand von Rollenbeschreibungen und Ereignissen war es Aufgabe der JAVis, Informationen zu sammeln, in alle Richtungen zu „ermitteln“ und damit den Fall zu lösen.    weiter

Erfahrungsaustausch zwischen dem BJA BMB und CB

Über Bezirksgrenzen hinweg Sichere und bezahlbare Energie für gute Arbeit in Nordost   Am Wochenende vom 18.10. - 20.10.2013 trafen sich der BJA Cottbus und der BJA BMB zur gemeinsamen Klausurtagung in Cottbus.  weiter

-Leinen los-

Foto: 

www.sy-ahab.de

Es ist wichtig, nicht immer nur das zu besprechen, was nicht klappt, sondern auch denen ein herzliches Dankeschön auszusprechen, bei denen es ganz besonders gut klappt.  weiter

So tickt die Jugend

Foto: 

Oliver Hoffmann/istockphoto

Erfolgsdruck, Angst vor Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne – das bereitet Deutschlands Jugend die größten Sorgen. Das ist ein zentrales Ergebnis der IG-BCE-Befragung, an der sich 3000 junge Menschen beteiligt haben.   weiter

Dennis und die Rente

Foto: 

Bernhard Kreuzer

Dennis ist eine Ausnahme. Zumindest nach Einschätzung der Gesellschaft für Konsumforschung. Denn laut der kümmern sich nur sieben Prozent der 18- bis 24-Jährigen um ihre Altersvorsorge. Drei Beratungstermine hat Dennis deshalb vereinbart: bei der Sparkasse, einer Privatbank und der Verbraucherzentrale. Wer wohl am besten, freundlichsten und individuellsten berät? Hier berichtet Dennis von seinen Erfahrungen.  weiter

Wichtige Fragen und Antworten für Berufsanfänger

Muss ein Azubi wirklich schon für die Rente vorsorgen? Grundsätzlich haben Lehrlinge natürlich noch viel Zeit bis zur Rente. Deshalb reicht zunächst schon ein kleiner, aber regelmäßiger Sparbetrag aus. Die jährliche Verzinsung der früh gezahlten Beiträge hilft, Kapital langfristig aufzubauen. Welche Angebote sind empfehlenswert? Die Verbraucherzentrale Niedersachsen (VZN) empfiehlt einen monatlichen Sparplan auf Aktien- oder Indexfonds bei einer Direktbank. Das erziele langfristig die höchsten Renditen bei geringen Kosten.  weiter

Nach oben