image description
Foto:

Bezirk

Eure IG BCE vor Ort

Bezirk Cottbus - Wir für die Lausitz

Eine starke Gewerkschaft für unsere Region die sich dafür einsetzt, dass über alle Generationen hinweg sich gute Perspektiven ergeben.

Unternehmenstag BASF und LEAG

„Mit Energie stimmt auch die Chemie“ – zweitägiger Unternehmenstag zwischen Auszubildenden der der BASF Schwarzheide GmbH und der Lausitz Energie Bergbau und Kraftwerke AG (LEAG) war ein voller Erfolg!   In diesem Jahr wurden zum zweiten Mal die Unternehmenstage zwischen Azubis der BASF Schwarzheide GmbH und Auszubis der Lausitz Energie Bergbau/Kraftwerke AG (LEAG) am 1. und 2. Oktober durchgeführt. Treffpunkt am ersten Tag war das Besucherzentrum Schwarze Pumpe der LEAG.  weiter

IG BCE Jugend unterstützt neuen Familientreff in Sandow

Zur Eröffnung des neuen Familientreffs „Carpe Diem Family“ im Cottbuser Stadtteil Sandow hat die IG BCE Jugend eine Spende in Höhe von 450 Euro übergeben. Die IG BCE Jugend aus dem Bezirk Cottbus freut sich ein regionales Projekt für den Lausitzer Nachwuchs unterstützen zu können. „Wir kämpfen für eine liebens- und lebenswerte Lausitz. Da ist es super wichtig junge Familien und entsprechende Projekte in der Region zu unterstützen“ sagt Marco Bedrich, der Vorsitzende des Bezirksjugendausschuss der IG BCE. Die Spenden wurden am 15.  weiter

Mahnwache in Jänschwalde

Am späten Abend des 10. Septembers 2019 machten sich Kollegen aus dem rheinischen Revier auf den weiten Weg in die Lausitz zum Mahnfeuer am Tagebau Jänschwalde. Der steht still seit dem 01. September 2019 aufgrund einer Gerichtsentscheidung. Endlich angekommen in den frühen Morgenstunden des 11. Septembers 2019 überreichten die Kollegen einen mitgebrachten Feuerkorb und eine Bergmannslampe.  weiter

„Eine Stunde IG BCE Vertrauensleute“

Unter diesem Motto lud die IG BCE erstmalig interessierte Vertrauensleute aus den Betrieben zu einem gemeinsamen Austausch. Es sollte sich erst einmal um einen Austausch handeln. Wer macht was – wie? Schnell wurde klar: Wir haben die gleichen Herausforderungen! Wie motiviere ich Beschäftigte sich zu beteiligen und Mitglied unserer Gewerkschaft zu werden?  weiter

Wir brauchen eine 1:1 Umsetzung des Kommissionsergebnisses

Am Montag haben sich 1500 Bergleute für den Kompromiss der Kommission Strukturwandel, Beschäftigung und Wachstum stark gemacht. Auslöser war eine Tagung der Brandenburgischen Staatskanzlei gemeinsam mit dem Klimainstitut IKEM und dem Projektträger WindNODE im Herzen des Lausitzer Reviers. Neben diversen politischen Vertretern und NGOs war die Parteivorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock geladen. Sie fordert mit ihrer Partei einen schnelleren Ausstieg aus der Kohleverstromung als 2038. Das ist mit der IG BCE nicht zu machen.  weiter

Mahnfeuer in Jänschwalde ab 02.09.2019

Foto: 

Foto: Klaus Freytag

Seit Montagmittag brennen an den Tagesanlagen in Jänschwalde die Mahnfeuer. Sie werden so lange brennen, bis der Tagebau, der seit dem 01. September 2019 steht, wieder in Betrieb geht. Nach Gerichtsentscheidungen gab es keine Genehmigung für den Weiterbetrieb. Geklagt hatten die Deutsche Umwelthilfe gemeinsam mit der Grünen Liga gegen den Weiterbetrieb. 700 Mitarbeiter der LEAG betrifft der Stillstand.  weiter

Über 300 Bergleute und Kraftwerker der LEAG auf den Weg in die sächsische Landeshauptstadt Dresden

Foto: 

IG BCE

Am Montag, dem 26. August 2019 machten sich über 300 Bergleute und Kraftwerker der LEAG auf den Weg in die sächsische Landeshauptstadt Dresden, um vor dem Tagungshotel der Präsidiumssitzung der Union nochmal deutlich zu machen, was sind unsere Forderungen an die Union damit der Strukturwandel gelingen kann. Annegret Kramp Karrenbauer, Michael Kretschmer, Reiner Haseloff und Ingo Senftleben ließen es sich nicht nehmen, kurz vor ihrer bevorstehenden Sitzung, zu unseren Leuten zu sprechen und nochmal zu versichern, dass die Gesetze kommen.  weiter

Strukuturwandel - wie weiter?

Ute Liebsch, Bezirksleiterin der IG BCE in Cottbus, eröffnete am 25. August 2019 die Diskussionsrunde von Gewerkschaftern der Bezirke Cottbus, Leipzig und Dresden-Chemnitz im Gewerkschaftshaus in Chemnitz. Die 100 Teilnehmer verfolgten gespannt, was die eingeladenen Politiker zum Thema" Strukturwandel - wie weiter" zu sagen haben. Den Anfang machte Michael Kretschmer, Ministerpräsident von Sachsen, er forderte die Umsetzung des Kompromisses 1:1!  weiter

Nach oben