Internationaler Austausch

Kolleginnen und Kollegen der Finnischen Gewerkschaft TEAM zu Gast im Landesbezirk Nordost

Berlin/Fürstenwalde 25.08.2017 Getreu dem Motto »Sich ein Bild machen“ absolvierten 34 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter auf Einladung der Abteilung Globalisierung/Europapolitik einen Besuch in Berlin. 

Elke Swolinski

01.09.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Berlin/Fürstenwalde 25.08.2017

Zunächst begrüßte der Landesbezirksleiter Oliver Heinrich die Gruppe in Berlin in der Inselstraße und stellte die Mitbestimmung in Deutschland vor. Im Anschluss diskutierten die interessieren Kolleginnen und Kollegen die unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Konzepte der Gewerkschaften in beiden Ländern. Ein wichtiger Punkt war die Fragestellung, wie eine erfolgreiche Strategie für gewerkschaftliche Arbeit auf nationaler und internationaler Ebene aussehen könnte.

Nachdem sich die Gäste mit gesellschaftlichen und gewerkschaftspolitischen Themen befasst hatten, machte sich die Gruppe auf den Weg nach Fürstenwalde. Bei der Besichtigung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, sollten konkrete Praxiserfahrungen gemacht werden.

Vor Ort begrüßte der Produktionsleiter Ronny Gomolka gemeinsam mit dem Betriebsrat, Joachim Sosnowsky und der Gewerkschaftssekretärin, Elke Swolinski die Reisenden.

Nach einem Mittagsimbiss stellte der Produktionsleiter das Unternehmen kurz vor, so dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dank dieser Unternehmenspräsentation schon erstes Bild von der Geschichte des Werks und von der beeindruckenden Produktpalette machen konnten. Aufgeteilt in zwei kleineren Gruppe, ausgerüstet mit Schuhwerk, Sicherheitsweste und Schutzbrillen wurde die Gruppe dann durch das Reifenwerk geführt.

Zum Abschluss trafen sich alle, um mit dem Betriebsrat über seine Arbeit zu diskutieren. Hier war der Raum für konkrete Fragen über die Zusammenarbeit zwischen Werksleitung, Betriebsrat und Gewerkschaft vor Ort. „Ja, es ist immer wichtig, gerade Kolleginnen und Kollegen aus dem Ausland die Besonderheiten in Deutschland vorzustellen und sie zur Nachahmung zu empfehlen“, fasste der Betriebsrat Sosnowsky den Besuch zusammen.

Insgesamt lobten alle den lebendigen und direkten Austausch miteinander und hielten jetzt schon fest, dass Berlin und sein Umland immer wieder eine Reise wert seien. Am Samstag steht zum Abschluss des Aufenthalts noch eine Stadtrundfahrt in Berlin auf dem Programm.

Nach oben